Englischunterricht an der Latina


  Schüleraustausch
Finnland
Wettbewerb
Klasse 7
Grundschulprojekt Sprachreise
Stratford
Connecting
Classrooms

Comenius-Schulpartnerschaft
zwischen der Latina August Hermann Francke, Halle und der Broadland High School, Hoveton, England

Im Mittelpunkt des Unterrichtes in der Ersten Fremdsprache stehen die umfassende Niveausicherung sowie eine allgemeine Förderung und Begabtenförderung über leistungs- und interessengerichtete Unterrichts - und Zusatzangebote.

Die Grundlage in den Klassenstufen 5 bis 9 bilden der Fachunterricht nach zum Teil modifizierten Rahmenrichtlinien im Klassenverband sowie die Möglichkeit der Auflösung der Klassenverbände in je einer Wochenstunde und der damit verbundene Unterricht in leistungsabhängigen bzw. interessengerichteten klassenübergreifenden Lerngruppen.
Innerhalb der Fachgruppe bilden die Fachlehrkräfte Klassenstufenteams, die die Arbeit in Basisunterricht und Lerngruppen koordinieren, schulinterne Standards für die entsprechenden Klassenstufe erarbeiten, Rahmenrichtlinien modifizieren, schulinterne Vergleichsarbeiten und Leistungserhebung für die jeweiligen Klassenstufen einschließlich gemeinsamer Bewertungsrichtlinien erarbeiten.

In Zusammenarbeit mit Lehrkräften aus natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fachbereichen werden bilinguale Module bzw. Sequenzen entwickelt und umgesetzt. Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse haben die Möglichkeit, an einer Sprachreise nach Großbritannien als Projekt innerhalb der jährlich stattfindenden Projekttage teilzunehmen. Der Welcome Day für die angehenden Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, Begabtenförderung im Rahmen des Korrespondenzzirkels sowie die Organisation und Durchführung schulinterner Englischolympiaden in den Klassenstufen 6 bis 8 stellen weitere feste Angebote in der Sekundarstufe I dar.

In Jahrgangsstufe 10 werden perspektivisch die Klassenstrukturen aufgelöst und themenorientierten Lerngruppen gebildet; der Unterricht erfolgt nach modifizierten Rahmenrichtlinien mit geschichtlicher, literarischer bzw. landeskundlicher Schwerpunktsetzung. Entsprechende bilinguale Module werden integriert. Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Schüleraustausch mit der Lake Stevens High School im US-Bundesstaat Washington im Rahmen des GAPP - Austauschprogramms.

Der Unterricht in der Qualifikationsphase erfolgt in den vier Kurshalbjahren entsprechenden leistungs - und interessenorientierten abgeschlossenen Einheiten. Die Schülerinnen und Schüler wählen zwischen diversen thematischen Angeboten und stellen mit unterstützender Beratung ihre individuelle Kombination der Pflicht- und Wahlthemen zusammen. Auch in den Jahrgängen 11 und 12 werden bilinguale Module in den Fachunterricht integriert.
Studienfahrten, Frühstudienförderung und die Möglichkeit der Absolvierung der telc-Prüfung (European Language Certificate) ergänzen das Angebot im Rahmen der Qualifikationsphase.


junior German assistant