Telefon: 0345/4781-100 E-Mail: info@latina-halle.de

Brigitte-Sauzay-Programm

Informationen
(Auszug von der Homepage des Deutsch-Französischen Jugendwerks)

„In enger Zusammenarbeit mit den deutschen und französischen Schulbehörden fördert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) seit dem Jahre 1989 den mittelfristigen individuellen Schüleraustausch zwischen Deutschland und Frankreich. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Bestimmungen der einzelnen Bundesländer unterstützt das Brigitte-Sauzay-Programm Schüler der 8. bis 11. Klasse, die seit mindestens zwei Jahren Französisch lernen und einen individuellen Aufenthalt in Frankreich auf Austauschbasis absolvieren wollen.

Wie läuft der Austausch ab?

Die Teilnehmer der 9.-11. Klasse bleiben drei aufeinanderfolgende Monate (mind. 84 Tage) im Partnerland. Für Schüler der 8. Klasse kann die Aufenthaltsdauer auf acht aufeinanderfolgende Wochen (mind. 56 Tage) begrenzt werden. Der Zeitpunkt des Austausches wird in Abstimmung mit den verantwortlichen Lehrern der beteiligten Schulen gewählt. Während ihres Aufenthaltes sind die deutschen Schüler in der Familie ihres Austauschpartners untergebracht und besuchen mindestens sechs Wochen lang den französischen Unterricht.
Im Gegenzug nehmen die deutschen Schüler ihren französischen Partner in ihrer Familie auf und besuchen gemeinsam mit ihm die Schule in Deutschland. Das Programm beruht somit auf Gegenseitigkeit; die Aufenthalte sollen natürlich nicht gleichzeitig, sondern nacheinander stattfinden.“

Weitere Hinweise zum Ablauf des Austausches finden Sie unter: http://www.dfjw.org/brigitte-sauzay-programm

Die Latina unterstützt aktiv Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 bei dem Wunsch, am Brigitte-Sauzay-Programm teilzunehmen. Grundvoraussetzung ist das Erlernen der französischen Sprache seit mindestens zwei Jahren. Der Besuch an der französischen Schule erfolgt stets von Januar bis März im Jahrgang 9. Der Aufenthalt der französischen Austauschpartner an der Latina kann individuell geplant werden und theoretisch auch schon in der 8. Klasse erfolgen.

Ansprechpartner an der Latina: Herr Dammaschke (Dammaschke@latina-halle.de)

Forum der französischen Partnerschule Paul-Louis Courier in Tours zur Kontaktaufnahme mit möglichen Austauschschülern: http://sauzay.popol.forum-box.com/index.php

Häufig gestellte Fragen

1. Wie finde ich eine Austauschpartnerin/einen Austauschschüler?

Auf der Homepage des Deutsch-Französisch-Jugendwerk (DFJW) findet man unter der Rubrik „Brigitte-Sauzay-Programm“ die „Kleinanzeigen“. Dort hat man die größte Erfolgschance, eine passende Austauschpartnerin/einen passenden Austauschpartner zu finden.

2. Welche Dokumente werden unbedingt benötigt?

Auf der Homepage des Deutsch-Französisch-Jugendwerk (DFJW) findet man unter der Rubrik „Brigitte-Sauzay-Programm“ das „Austauschdossier“. Dieses muss heruntergeladen und komplett ausgefüllt werden. Anschließend wird es im Sekretariat abgegeben, damit es die Schulleitung unterschreiben kann. Das Formular muss danach an die französische Gastschule (per Mail oder per Brief), an die französischen Gasteltern sowie an das Landesschulamt (Referat 24, Ernst-Kamieth-Str.2, 06112 Halle) gesendet werden. Die Latina benötigt ebenfalls das ausgefüllte Austauschformular des französischen Gastes.

3. Muss der Austausch drei Monate erfolgen?

Wenn eine finanzielle Unterstützung von Seiten des DFJW gewünscht wird, muss die Mindestlaufzeit eingehalten werden. Schulintern sind nach Absprache mit dem Koordinator auch verkürzte Austausche möglich.

4. Erhält der französische Gast einen Schülerausweis?

Nein. Die Austauschschülerin/der Austauschschüler erhält dafür am Ende des Austauschs vom Koordinator eine Schulbescheinigung über die verbrachte Zeit an der Latina.

5. Bekommt der französische Gast eine Schülerfahrkarte?

Im Service-Center der HAVAG kann eine zeitlich begrenzte MDV-Kundenkarte besorgt werden. Diese müsste dann im Sekretariat der Latina vorgelegt werden, so dass sie von der Schule unterschrieben/abgestempelt werden kann. Anschließend kann im Service-Center eine „Azubi-Monatskarte“ erworben werden.

6. Muss der französische Gast Schulbücher bekommen?

Ja, da nur so eine aktive Teilnahme am Unterricht vorausgesetzt werden kann. Es wird zu Beginn des Austauschs eine Kontaktaufnahme mit dem Schulbibliothekar gebeten, um benötigte Werke auf den Namen der Gastgeber/in auszuleihen. 

7. In welcher Klasse wird der französische Gast unterrichtet? 

Die Latina ist stets bemüht, die Gäste in der Klasse der Gastgeberinnen und Gastgeber unterzubringen. Aus organisatorischen Gründen ist das aber nicht immer möglich, da die Raumkapazitäten begrenzt sind. Falls es notwendig ist, erfolgt die Beschulung in einer Parallelklasse. Die Planung erfolgt durch den Koordinator, in enger Absprache mit den betreffenden Schülerinnen und Schülern.

8. Kann mein französischer Gast am Schulessen teilnehmen?

Ja. Bitte kontaktiere den Essenanbieter, um einen zeitlichen begrenzten Vertrag mit diesem abzuschließen und alle weiteren Modalitäten (u.a. Essenbestellung, Bezahlung, Vertragskündigung) zu klären.

Brigitte-Sauzay-Programm